Öko-Modellregion Günztal


Die staatlich anerkannte „Öko-Modellregion Günztal“ ist seit Mai 2019 eine von 27 Öko-Modellregionen in Bayern. Als ein Baustein des Landesprogramms „BioRegio 2020“ werden in den Modellregionen regionale Wertschöpfungsketten für Bio-Produkte aus- und aufgebaut und das Bewusstsein für den Ökolandbau und regionale Identität gestärkt.

Die Öko-Modellregion Günztal ist ein Zusammenschluss von 15 Kommunen aus den Landkreisen Ostallgäu und Unterallgäu, welche sich von Günzach im Süden bis Kettershausen im Norden erstreckt. Die Günz, das längste Bachsystem Bayerns, bildet dabei die Verbindungsachse zwischen den Gemeinden.

Obergünzburg, Günzach und Untrasried sind drei der 15 Kommunen und somit Teil der Öko-Modellregion Günztal. 

Die Öko-Modellregion unterstützt mit Projekten in folgenden Handlungsfeldern:

  • Regionale Bio-Wertschöpfungsketten: Erzeugung-Verarbeitung-Vermarktung
  • Artenvielfalt
  • Regionale Bio-Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie
  • Kommunen, Bürger und Verbraucher

Ausführliche Informationen zu den Projekten und Veranstaltungen finden Sie unter: www.oekomodellregion-guenztal.de

Wenn Sie die Öko-Modellregion Günztal mitgestalten möchten oder Ideen, Anregungen und Meinungen haben, wenden Sie sich gerne an Rebecca Schweiß. 

 

Projektmanagerin der Öko-Modellregion Günztal
Rebecca Schweiß

Bahnhofstraße 38
87724 Ottobeuren

Mobil: +49 (0)170 9170356
oekomodellregion(at)oberguenzburg.de

Wetter

Kontakt

Rathaus Obergünzburg

Marktplatz 1
87634 Obergünzburg
Tel: 08372 92 00 0
Fax: 08372 92 00 17
Öffnungszeiten (mit Termin):
Mo bis Fr 08.00–12.00 Uhr
Mo 14.00–15.30 Uhr
Do 14.00–18.00 Uhr